Die Rennserie

ADAC TCR Germany

Der ADAC e.V. schlägt mit der ADAC TCR Germany in neues Kapitel im deutschen Tourenwagensport auf. Die neue Tourenwagenserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt schließt die Lücke zwischen Formelsport und Rallye und startet im Veranstaltungspaket mit dem ADAC GT Masters und der ADAC Formel 4.

In der ADAC TCR Germany starten seriennahe, preisgünstige Tourenwagen mit Frontantrieb und Zwei-Liter-Turbomotoren, die rund 330 PS leisten. An jedem Rennwochenende werden zwei Sprintrennen über eine Distanz von jeweils 30 Minuten ausgetragen. Die ADAC TCR Germany begeistert mit Markenvielfalt und Tourenwagensport in Reinform.

Die ADAC TCR Germany ist nicht als Betätigungsfeld für Fahrzeughersteller gedacht, sondern ausschließlich für junge Nachwuchstalente und motorsportbegeisterte Privat-Fahrer.

Der ADAC setzt mit dieser innovativen Rennserie konsequent seine Sportpolitik fort und erweitert das Spektrum des deutschen Automobilsports um eine hochattraktive neue Serie für ambitionierte Motorsportler.

Das Fahrzeug

VW Golf GTI

Vom Werk auf die Rennstrecke

VW Golf GTI  Straßenzulassung

adé, willkommen auf der Rennstrecke.

Der VW Golf GTI  wurde für alle gebaut, die sich danach sehnen, die Tür genauer gesagt: die Fahrertür zur Rennstrecke aufzustoßen.

Technische Daten:

Bauweise: Reihen-Vierzylinder-Motor mit Abgasturbolader und Ladeluftkühlung, quer vor der Vorderachse angeordnet

Hubraum: 1.984 cm3
Leistung: 243 kW (330 PS)

Länge/Breite/Höhe: 4.372/1.950/1.368 mm

Radstand: 2.665 mm

Mindestgewicht: 1.285 kg (inkl. Fahrer)

Beschleunigung: 0–100 km/h in ca. 5,2 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: Ca. 230 km/h